Emrich Edelstahlbau
Emrich Edelstahlbau

Flüchtige Säure

Er ist einer der häufigsten Weinfehler und auch als Essigstich bekannt. Den Namen verdankt er der Tatsache, dass der Wein stark nach Essig riecht und er manchmal auch geschmacklich verändert ist.

 

Der Alkohol im Wein wird von Bakterien zu Essig abgebaut, wodurch der typische Essigton entsteht.

 

Ein gewisser Anteil ist normal, etwa 0,2- 0,4 g/l. Liegt dieser Wert zu hoch, so kann durch ein kombiniertes Verfahren aus Umkehrosmose und Anionentauscher -weinrechtliche Einschränkungen sind dabei zu beachten- reduziert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emrich Edelstahlbau GmbH & Co.KG